Über mich

Fotografiert habe ich schon immer sehr gerne. Als ich dann im Jahre 2010 Papa geworden bin, habe ich die Babyfotografie für mich entdeckt und die Geschäftsidee war somit geboren.

Ich wollte Babyfotos da machen, wo sich eure Prinzessinnen und Prinzen am wohlsten fühlen – bei euch Zuhause! Nichts ist Schlimmer, als mit einem wenige Tage alten Baby in eine fremde Umgebung zu gehen und schöne Bilder machen zu wollen. Der Geruch, die Geräusche, alles ist fremd und dementsprechend angespannt ist das Baby wie auch die Familie. Es kann leicht zu einem Schreianfall führen und schon ist der Fototermin geplatzt.

Nicht so bei mir, denn ich fotografiere in der gewohnten Umgebung und ich liebe es, in meinem mobilen Fotostudio, ohne großes Posting und einfach aus der Situation heraus den tollen Moment der Babys festzuhalten. Ein Lächeln, eine kleine Bewegung, Schreiattacken oder ein neugieriges Schauen, diese kurzen Augenblicke mit der Kamera einzufangen, ist etwas Besonderes.

Damit auch hinter den Kulissen alles läuft, unterstützt mich meine Frau Sabine beispielsweise bei der Terminplanung. Herzlichen Dank dafür.

Fragen zum Shootingablauf finden ihr hier…..

 

stefan spilok

Dieses Foto von mir, ist bei meiner lieben Kollegin Tamara Hiemenz in ihrem Fotostudio entstanden, vielen Dank dafür.

Auch möchte ich darauf hinweisen, dass ich keine Ausbildung als Fotograf habe. Mein Wissen, die Technik wie auch die Fertigkeiten habe ich mir mit viel Fleiß selbst angeeignet oder auf dementsprechenden Weiterbildungen bei Kollegen. Als professionelle Ausrüstung nutze ich Kamera und Zubehör der Marke Canon.

Zurzeit wir dies Ausrüstung für die Shooting genutzt:

  • Canon EOS 5D Mark III
  • Objektiv Canon EF 50mm f/1.2L; EF 100mm Macro f/2.8 L; EF 24-70mm f/2.8 und EF 70-200mm 1:2,8
  • Tageslampe
  • 2 x Blitz Canon Speedlite 580EX II mit Softbox (möglichst Einsatz bei Neugeborenen)
  • 2 Stundioblitze 250er und 400er mit Kugel