Babyfotograf vs. Fotograf „um die Ecke“

Heute möchte ich euch mal die kleinen und feinen Unterschiede erklären, warum es sich wirklich lohnt, zu einem Babyfotografen zu gehen und nicht zu dem Fotograf, der gerade so schön um die Ecke ist oder ein tolles Angebot aufweisen kann. Denn immer wieder kommt mir zu Ohren, dass es Probleme gab und die Eltern leider sehr enttäuscht waren. Dies soll natürlich nicht der Fall sein, denn ein Neugeborenen-Shooting ist nun mal etwas ganz Besonderes und die Eltern wie auch die kleinen Prinzessinnen und Prinzen sollten das Shooting wirklich genießen!
babyfoto_darmstadt_Fotokunst-Babytraum-0883

Von den Accessoires bis zur Erfahrung

Ein spezieller Neugeborenen-Fotograf hat natürlich den Vorteil, dass er zahlreiche Accessoires für die Kleinen hat. Neben wunderschönen Kopfbändern gibt es unterschiedliche Decken, Felle, Körbe und vieles mehr. Ein „normaler“ Fotograf hat die üblichen Accessoires, die in der Regel gerade einmal den wichtigsten Bedarf abdecken. Dies liegt natürlich daran, dass der Fotograf andere Schwerpunkte setzt. So hat er natürlich von allem und für jeden etwas, aber dennoch keine speziellen Accessoires, die das gewisse Etwas ausmachen. Leider fehlt auch oftmals die Erfahrung mit den kleinen Erdenbürgern und so kann ein Babyshooting schnell in die Hose gehen.darmstadt_babyfoto_fotokunst-babytraum-0827

Zudem musst du aber auch bedenken, dass ein Babyfotograf oftmals eine ganz andere Atmosphäre in seinen Räumen hat. Hier gibt es, im Gegensatz zu den meisten Fotostudios um die Ecke, einen ruhigen Raum zu Stillen und zum Rückzug, wenn das Baby unruhig ist. Außerdem sind Fotografen, die auf Neugeborenenfotografie

spezialisiert sind, mit den Tücken des Baby-Alltags vertraut, und selbst wenn das Baby sehr unruhig ist oder aus vollem Halse schreit, wissen sie genau, was zu tun ist. Zudem bewahren sie Ruhe und lassen sich auch nicht so schnell aus ihrer Ruhe bringen. Beim Fotografen um die Ecke ist dies meist nicht möglich, weil dort ja in der Regel ein Termin den nächsten jagt. So kann der Fotograf sich kaum auf deine kleine Prinzessin oder deinen kleinen Prinzen konzentrieren, ist gestresst und genau das wirkt sich somit auch auf dein Baby aus. Also bleibt leider auch nicht aus, dass dein Kind unruhig wird und somit das Neugeborenen-Shooting evtl. ins Wasser fällt, weil der Fotograf nicht genug Zeit hat.

Die Erfahrung ist wichtig

Der Fotograf um die Ecke mag natürlich hervorragend sein, wenn es um Hochzeitsbilder, Jubiläumsaufnahmen oder auch Passfotos geht. Dies möchte ich ihm natürlich nicht absprechen. Aber zur Babyfotografie gehört einiges dazu. Nicht jeder hat die Ruhe und auch das Auge für das „perfekte“ Babybild. Während der eine Fotograf begnadete Naturaufnahmen macht, ist der Andere für Babyfotos wie geschaffen. Jeder hat sein Spezialgebiet und bietet die entsprechenden Dienste an. Doch gerade zur Babyfotografie gehört viel Erfahrung.

gernsheim_neugeborenenfoto_fotokunst-babytraum-0891

Ich weiß noch, wie ich am Anfang verzweifelte, wenn mein Sohn unruhig war und sich nicht beruhigen ließ, wenn ich Bilder von ihm machen wollte. Schnell habe ich aber herausgefunden, dass ich sehr angespannt und nervös war. Nachdem ich diese

Anspannung ablegen konnte, hat das auch mit der Babyfotografie wunderbar geklappt.

Ein Fotograf hingegen, der nur dreimal in einem Jahr ein Baby fotografiert, hat einfach nicht diese Routine, die gerade beim Babyshooting so wichtig ist. Auch wenn er ein Meister in seinem Fach ist, wird er, durch die fehlende Routine und Erfahrung nicht diese Bilder machen können, die ein spezialisierter Neugeborenen-Fotograf problemlos in wenigen Sekunden schafft, was ja eigentlich auch ganz normal ist.

Daher empfehle ich euch, ohne um Eigenwerbung zu machen J, einen Babyfotograf für euer Neugeborenen-Shooting aufzusuchen. Denn es wäre schade, wenn gerade dieser außergewöhnliche Fototermin total aus dem Ruder läuft und ihr unzufrieden seid.pfungstadt_kinderfoto_fotokunst-babytraum-0859

Veröffentlicht unter Blog